Zum Inhalt springen

Berufsausbildung

Physiklaborant/in

Aufgabenbereich

Physiklaboranten/Physiklaborantinnen führen physikalische Messungen und Versuchsreihen durch. Sie sind für den Aufbau von Versuchsanlagen und für die Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation dieser Messungen und Versuche zuständig. Physiklaboranten und -laborantinnen führen ihre Untersuchungen überwiegend in Laboratorien der Elektro-, Glas- und Baustoffindustrie durch. Auch in Hochschulen, Akademien und Krankenhäusern sowie im Maschinen- und Anlagenbau, in der Chemie- und Keramikindustrie sind sie tätig. Ihre Aufgaben erledigen sie vor allem im Labor, in Industriebetrieben zusätzlich auch in Werkstätten.

Voraussetzungen

  • Abitur oder Realschulabschluss, sehr guter Werkrealschulabschluss
  • naturwissenschaftliches Interesse
  • Sorgfalt, Konzentrationsfähigkeit, Lernbereitschaft, Integrationsfähigkeit

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum/zur Physiklaborant/in dauert 3 1/2 Jahre. Bei guter Leistung ist die Verkürzung der Ausbildungsdauer auf 3 Jahre möglich.

Ausbildungsort

Die Ausbildung zur(m) Physiklaborantin(en) wird am Standort Karlsruhe angeboten.