Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Erfolgreicher Poster Pitch

MeldungenSlideshow

Ernährungsforschung von Transformation bis UV-B-Behandlung von Lebensmitteln

Mit dem „Poster Pitch“ am 12. Oktober – einmal quer durch die Ernährungsforschung – hat die Vernetzungsstelle ein modernes Kommunikationsformat erfolgreich eingeführt. Sieben Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus unterschiedlichen Hochschulen, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen präsentierten auf eine spannende und kurzweilige Art ihre Forschungsarbeiten und bildeten gleichzeitig die Interdisziplinarität und Vielseitigkeit der Ernährungsforschung ab. So ergaben sich auch im Anschluss noch spannende Diskussionen und jede Menge Anregungen für Vernetzung.

Am 12. Oktober 2022 fand Teil 1 des wissenschaftlichen Poster Pitch der Vernetzungsstelle für Ernährungsforschung statt. Die virtuell durchgeführte Veranstaltung bot den 75 Teilnehmenden einen kompakten Einblick in  wissenschaftliche Projekte und Methoden aus unterschiedlichen Fachdisziplinen der Ernährungsforschung - darunter Ernährungsmedizin, Ernährungssoziologie, Biochemie und Physiologie, Kommunikation und Beratung, Public Health Nutrition, Biofunktionalität von Lebensmitteln und Ernährungsepidemiologie. Das Format kombinierte Poster-Kurzvorträge zu den einzelnen, im Vorfeld eingereichten und ausgewählten Forschungsprojekten mit virtuellen Diskussionsräumen, die die Möglichkeit boten, sich im Anschluss zu den einzelnen Themen auszutauschen.

Die in diesem ersten Teil des Poster Pitches präsentierten sieben Themen reichten von einem ‚netzwerktheoretischen Überblick zur Ernährungsarmut im Alter‘, der ‚Diagnostik und Therapie der Mangelernährung bei chronischer Pankreatitis‘, über die ‚Ernährungskommunikation in sozialen Medien‘, die ‚Anregung der Vitamin-D2-Synthese in Austernseitlingen durch UV-B-Behandlung‘, die ‚metabolischen Effekte eines hohen Fruktose- und Galaktose-Konsums mit oder ohne Fruktooligosacchariden‘ sowie die  ‚Veränderungen im Dietary Diversity Score und der Mortalität in einer Kohortenstudie (EPIC-Heidelberg)‘ bis hin zu ‚Biokultureller Vielfalt und der Transformation des Ernährungssystems‘.

In einer anschließenden Feedback-Runde mit den Vortragenden konnte ein positives Resümee zur Veranstaltung gezogen werden: Auch wenn die Diskussionsräume unterschiedlich stark besucht waren, hatte es den Referentinnen und Referenten Freude bereitet, sich mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf Basis des Posters auszutauschen und dabei ihre eigene Forschung zu reflektieren. In einzelnen Räumen wurde sogar über die geplante Zeit von 30 min hinaus weiterdiskutiert. Für viele bot die Veranstaltung zudem die erste Gelegenheit, ihre wissenschaftliche Arbeit vor Publikum zu präsentieren.

Die Vernetzungsstelle für Ernährungsforschung möchte mit diesem Veranstaltungsformat eine Möglichkeit bieten, auch außerhalb eines Kongresses eigene Forschungsprojekte vorzustellen, einen Einblick in verschiedene Forschungsbereiche und -aktivitäten in der Ernährungsforschung an verschiedenen Institutionen zu geben und sich zu den vielfältigen Themen interdisziplinär zu vernetzen. Besonders erfreulich war, dass auch viele Studierende an der Veranstaltung teilgenommen haben.

Teil 2 des Poster Pitch findet am 26.10.2022 von 16-17.30 Uhr statt. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen zu Teil 2 des Poster Pitch

 

Wortwolke_Feed_PosterPitchQF.jpg