Zum Inhalt springen

Institut für Sicherheit und Qualität bei Obst und Gemüse

Darmökologie

Der neu etablierte Arbeitsbereich Darmökologie erforscht den Einfluss von Lebensmittelinhaltsstoffen auf die Zusammensetzung der Darmbakterienpopulation sowie die Verstoffwechselung bestimmter Nährstoffe durch die Darmmikrobiota, letzteres gemeinsam mit der AG Metabolismus. Ein besonderes Augenmerk gilt der Interaktion der Darmmikrobiota mit sekundären Pflanzenstoffen, besonders den Polyphenolen. Mit Hilfe von Fäzeskulturen oder Darmbakterien-Reinkulturen wird die Umsetzung der Stoffe untersucht und die entstandenen Metabolite identifiziert und quantifiziert. Der Einfluss auf spezifische Darmbakterienpopulation wird mit Hilfe von DGGE-Analysen, Metagenomics-Analysen und quantitativer PCR erfasst.

Projekte
  • Heterozyklische aromatische Amine: Mikrobieller Metabolismus und Interaktion mit Ballaststoffen aus Obst und Gemüse (Laufzeit: 08/2014-07/2017)
  • Bedeutung und Bioaktivität der mikrobiellen trans-Resveratrol-Metaboliten Dihydroresveratrol und Lunularin (Laufzeit: 09/2015-08/2018)
  • Resveratrol Metabolismus (BMBF- Projekt ORFFI, Institut Danone; Projekt abgeschlossen)