Zum Inhalt springen

Aktuelles

ICoMST 2019 - Austausch zwischen akademischer und angewandter Forschung

Nach einer langen Pause wurde der 65. Internationale Kongress für Fleischwissenschaft und Technologie (International Congress of Meat Science and Technology - ICoMST) wieder in Deutschland unter der Federführung des Instituts für Sicherheit und Qualität bei Fleisch des Max Rubner-Instituts und unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) durchgeführt.  Der diesjährige ICoMST stand unter dem Motto „Meat for Diversifying Markets – Fleisch für sich verändernde Märkte“ und fand am Templiner See in Potsdam statt.

Diese jährlich stattfindende Konferenz hat sich zum Ziel gesetzt, als wichtiges internationales Forum für die Präsentation der neuesten Forschungsergebnisse zu Grundlagen und Anwendungen auf dem Gebiet der Fleischwissenschaft und der Technologie zu fungieren. In diesem Rahmen soll der Auf- und Ausbau der internationalen Gemeinschaft aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Studierenden und der Wirtschaft im Fleischbereich gefördert sowie der wissenschaftliche Austausch in relevanten Bereichen initiiert und unterstützt werden. Die Durchführung daraus resultierender gemeinsamer internationaler Projekte steht dabei im Fokus.

Aus diesem Grunde wurde für den 65. ICoMST in Potsdam ein Programm zusammengestellt, das im Laufe von fünf Tagen in 13 Teilveranstaltungen folgende Schwerpunkte zum Inhalt hatte: Verbraucherverhalten und Ethik, Qualität und Sicherheit, Fleischverarbeitung und Fleischanaloga, Tierproduktion, neue Technologien, Muskelbiologie und Metabolismus, menschliche Ernährung und Nachhaltigkeit. Vorgenannte Themenbereiche wurden in 24 Plenarvorträgen, 31 Kurzvorträgen und 12 Postersitzungen mit insgesamt 367 Posterbeiträgen ausführlich behandelt. Ausführliche Diskussionen schlossen sich allen wissenschaftlichen Veranstaltungen an.

Darüber hinaus wurden im Laufe des Kongresses jeweils an den Nachmittagen Workshops angeboten, die als Plattform dienen sollten, um Wissenschaft und Wirtschaft sowie Theorie und Praxis zusammen zu bringen.

Der 65th ICoMST 2019 in Potsdam zählte mehr als 560 Teilnehmer aus insgesamt 49 Ländern.

Bereits in der Woche vor dem ICoMST fand vom 28. Juli bis 02. August eine „PhD Summer School“, die für Jungwissenschaftler angeboten und gemeinsam vom Max Rubner-Institut in Kulmbach und der Universität Hohenheim veranstaltet wurde, statt. Dabei wurden aktuelle Themen auf dem Gebiet der Fleischforschung von international anerkannten Wissenschaftlern vorgestellt.

Eine Sonderausgabe des Journals „Foods“ fasst die Manuskripte der Plenarvorträge zusammen; in einem Abstract Book sind sämtliche eingereichte wissenschaftliche Beiträge in Kurzform enthalten.